16. Oktober 2017 – Martin Kitzberger

Länder.Jugend.Dialog

Vom 23.-24. September 2017 kamen neue und alte DialogbotschafterInnen und VertreterInnen aus den Bundesländern und der Koordinierungsstelle in St. Salvator/Kärnten zusammen um den Ablauf der 6. Beteiligungsrunde des Strukturierten Dialogs zu besprechen.

Der Samstag wurde genutzt um ein gemeinsames Verständnis des Strukturierten Dialogs zu entwickeln, dessen Methoden genauer vorzustellen und die neuen DialogbotschafterInnen zu ermutigen ihre Ideen einzubringen. Außerdem gab es für die Jugendlichen die Möglichkeit VertreterInnen der Landesjugendreferate besser kennenzulernen und sich über deren Aufgaben- und Möglichkeitsbereiche auszutauschen. In einer abschließenden Arbeitseinheit erzählten DialogbotschafterInnen aus der letzten Beteiligungsrunde über ihre Erfahrungen, zeigten Fotos von einigen europäischen Veranstaltungen und gaben den angehenden DialogbotschafterInnen Tipps für ihre neue Aufgabe.

Am Sonntag wurde mit den European Youth Delegates gestartet, die ihr Hintergrundwissen zu den Europäischen Jugendkonferenzen geteilt haben. Anschließend wurden im Vorfeld ausgeschickte Forschungsfragen über Wünsche, Vorstellungen und Ängste von den DialogbotschafterInnen im Bezug auf die Zukunft in Europa diskutiert. Abschließend wurden gemeinsame kurz- und mittelfristige Ziele formuliert um den Strukturierten Dialog weiter zu verbreiten, bevor die TeilnehmerInnen wieder die Heimreise aus dem wunderschönen Kärnten antraten.